Herzlich Willkommen!

Schön Sie hier zu sehen!

Was gibt es hier?

Unterstützung

auf den vielfältigen Wegen zur eigenen Mitte

Kinesiologie

Mit Brain Gym®/Edu K® und Touch for Health biete ich zwei unterschiedliche Zugänge zu kinesiologischen Balancen an. Beide erlauben es, Stress mit bestimmten Themen zu reduzieren. Sie kommen Ihren persönlichen Zielen näher, indem Sie diesen „aus der eigenen Mitte heraus“ begegnen. Ich begleite Sie dabei.

Liegt bei Touch for Health der Fokus auf energetischer Balance im Sinne der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), so kümmert sich Brain Gym® darum Lernprozesse in Gang zu setzen und zu unterstützen.

Heilsteine

Edelsteine sind nicht nur schön anzusehen, sie können uns auch unterstützen: Begleiten Sie uns als natürlicher „Glücksbringer“ oder „Talisman“ im Alltag, so dienen Sie uns als Ruhepol und Erinnerungshilfe: Der Stein wirkt durch das, was wir gedanklich und emotional mit Ihm verbinden.

Darüber hinaus verfügen Mineralien meiner Erfahrung nach über weitere Eigenschaften, denen wir uns auf verschiedene Arten öffnen können: Lesen Sie hier mehr zu Heilsteinen.

Tai Chi Chuan

Tai Chi Chuan und QiGong haben in vieler Hinsicht mein Leben positiv verändert. Daher möchte ich etwas von dem Schatz weitergeben, den ich dort im Laufe der Zeit finden durfte.

Mein Stil ist Yang Tai Chi mit Einflüssen aus Yangjia Michuan. Ich lehre die 8er, 16er, 24er und Tui Shou (Push Hands) Formen eingebettet in ein Aufwärm- und Körperbewusstseinstraining. Mein Fokus liegt auf Gesundheit und Kampfkunst, da Tai Chi für mich nur mit beiden Aspekten vollständig ist. Lesen Sie hier mehr zu Tai Chi Chuan.

Sitzungen

gestalte ich individuell dem Kunden angepasst. Im kurzen Vorgespräch ergibt sich eine erste Idee als Basis für die Terminvereinbarung. In der Sitzung selbst nehmen wir diese Idee als zeitlichen Rahmen und inhaltlichen Ausgangspunkt. Bei Bedarf passen wir die Inhalte an.

Im folgenden einige Beispiele als Anregung:

Ganzheitliche Balance

Kinesiologie

Thema und Ziel

Kinesiologie/Beratung

Assoziationen

Kinesiologie/Beratung

Stressabbau

Kinesiologie/Tai Chi/Meditation

Beratung

Beratung/Kinesiologie

Heilstein-Beratung

Heilsteine/Meditation/Beratung

Individuelle Lernförderung

Brain Gym®/Edu K®/Beratung

Ordnung im Leben

Brain Gym®/Edu K®

Auge-Ohr-Hand Koordination

Schule - Brain Gym®/Edu K®

Disclaimer:

Bitte beachten Sie, dass keine beschriebenen Verfahren oder Sitzungen eine Heilbehandlung oder Diagnose durch einen Arzt, Psychologen oder Heilpraktiker ersetzt. Die beschriebenen Sitzungen werden im Rahmen der begleitenenden Kinesiologie durchgeführt, die weder eine Heilbehandlung noch ein Diagnosestellung beinhaltet.

Über mich

Was sie vielleicht über mich wissen wollen...

Bernd Hußnätter

In meinem Leben habe ich, Bernd Hußnätter, mich auf alles gestürzt, was mich interessiert hat. Auch das Leben selbst hat sich mit einigen Dingen auf mich gestürzt. Ich habe versucht die vielen Chancen zum Lernen zu verstehen und zu ergreifen. So durfte ich viel Neues entdecken. Doch ist es auch erstaunlich, wie viele Ähnlichkeiten zu Bekanntem es zu finden gibt.

Starke Eindrücke haben dabei hinterlassen: Mathematik, Logik, Chaosforschung und Informatik; Lehren, Lernen, Methodik, Didaktik; Musik, Klang, Geräusche, Harmonielehre, Musikbearbeitung, Sprache, Hörspiel, Hören; Turnen, Tanz, Körpersprache, Bühne, Choreographie; Yoga, Meditation, Atemarbeit, Energiearbeit, Tai Chi, Push Hands, Qi Gong; Anatomie, Physiologie, Kinesiologie; Vater sein; Astrologie, Tarot, Chakren, Religionen, Philosophie, Schamanismus, Natur, Liebe, Energie, Reiki, Spiritualität... eine lange Liste und doch gibt es so viele unerwartete Ähnlichkeiten.

Aus all diesen Bereichen schöpfe ich Inspiration, Kraft und Anregungen. Ich höre zu und gehe Dingen auf den Grund. So fällt es mir leicht Sie und Ihre Themen zu verstehen und diese in neuem Licht aufzuzeigen, Sie dabei zu unterstützen andere Blickwinkel und neue Sichtweisen zu entdecken.

  • Heilpraktikerausbildung

    2019-2022

    Heilpraktikerausbildung

    Nach über 900 Stunden Ausbildung in Anatomie, Physiologie, Pathologie, klinischen und praktischen Fächern, Differenzialdiagnose und weiteren Themen bestehe ich im Oktober und November 2022 die Heilpraktikerüberprüfung in München. Damit habe ich die Heilpraktikererlaubnis und das Recht eine Praxis zu eröffnen. Ich freue mich, nehme diese Möglichkeit aktuell jedoch noch nicht wahr. Vorerst arbeite ich weiter begleitend und nicht medizinisch, bis sich geeignete Räume für die Anmeldung einer Praxis und meiner Tätigkeit als Heilpraktiker finden.
  • Brain Gym®/Edu K®

    2021

    Brain Gym®/Edu K®

    Als Edu-Kinestetik schon lange Teil der kinesiologischen Fachbücher meiner Bibliothek, nehme ich spontan die Chance zur Ausbildung in Brain Gym® wahr. Wenig später folgt ein Kurs in Edu K® der die Methode umfangreich erweitert. Beides gemeinsam ist eine bereichernde Ergänzung in Methoden und Sichtweisen zur zuvor erlernten Touch for Health Kinesiologie.

  • Touch for Health

    2019–2020

    Touch for Health

    Kinesiologie begegnet mir schon früh in meiner Jugend und erneut bei meiner Entdeckungsreise im Bereich der Heilsteine. Im Sommer 2019 beschließe ich dann, dieses Handwerkszeug ausführlich zu lernen. Touch for Health stellt hierbei die erste Disziplin der Kinesiologie dar, in der ich mich in allen vier Stufen am Zentrum für Naturheilkunde ausbilde. Seit Dezember 2020 kenne ich nun das vollständige Repertoire des Touch for Health. Ich habe es am eigenen Körper erleben dürfen und auch selbst erlernt und vielfach angewendet.

  • Tai Chi Chuan

    seit 2013

    Tai Chi Chuan

    habe ich für mich nach einer Tanzverletzung entdeckt. Es hat mich nach kurzer Zeit wieder schmerzfrei werden lassen. Das Geschenk, das Tai Chi für mich ist, umfasst aber viel mehr: Es hat mich gelehrt bei mir zu bleiben, aufgehängt zwischen Himmel und Erde im Jetzt. Dies war für mich notwendig, um mich meinen empathischen und intutiven Seiten wieder vollständig zu öffnen. Es ist auch hilfreich, um seinen eigenen Schatten immer wieder offen und ehrlich begegnen zu können.

  • Heilsteine

    seit 2013

    Heilsteine

    Zeitgleich zum Tai Chi entdecke ich, dass mir Wasser, in dem bestimmte Steine lagen, besonders gut schmeckt und mir darüber hinaus vielleicht sogar gut tut. Neugierig suche ich einen Mineralienladen auf und bin erstaunt: den einen oder anderen Stein spüre ich noch auf andere Art, als nur mit dem Tastsinn. Es ist eher wie das Schwingen und Ressonieren, wie ich es von der Musik kenne. Seither habe ich mit vielen Steinen meditiert und mir erlaubt Ressonanzen zu finden. Für mich ist dies eine spannende Reise zu mir Selbst.

  • Softwareentwicklung

    seit 2007

    Softwareentwicklung

    Schon in den 1980er Jahren hatte ich mit eigenen Softwareprojekten begonnen. Programmcode und Logik fühlen sich wie eine zweite Muttersprache an. Klares analytisches und strukturiertes Denken, Lösen von Problemen, Optimierung von Prozessen und Datenhaltung begleiten mich täglich. Sie bieten mir einen Gegenpol zu Kreativität und Empathie.

  • Tanz

    1996–2013

    Tanz

    Im Musikstudium entdecke ich als Ausgleich Jazztanz. Bald weitet sich mein Interesse und es folgt Training in Ballett, Modern, Tap und schließlich in historischem Tanz. Letzterer führt mich dann auch professionell auf die Bühne. An der Hochschule für Musik unterrichte ich historischen Tanz als Dozent im Fachbereich "Alte Musik". Dabei geht es um Wechselwirkungen: Kultur, Tanz und Musik bedingen sich.

    Für mich ist Tanz eine Wechselwirkung von Geist, Körper, Emotion, Musik und Umgebung (Mittänzer, Requisiten, Publikum...). Hier liegt ein Schlüssel zu meinem Verständnis von Ganzheitlichkeit.

  • Musik

    1996–2002

    Musik

    Ich studiere Klassische Gitarre und lerne vieles über Schwingung, Harmonie und Dissonanz. Ich begegne Tönen und Klängen auf immer neue Weisen. Nicht nur das Instrument schwingt und geht in Ressonanz - auch der Körper des Instrumentalisten und des Zuhörers tut dies.

    Für mich auch sehr prägend war auch das tägliche stundenlange Üben: Mit enormer Disziplin und Erfindungsreichtum anfangs unüberwindbar erscheinende Hindernisse zu meistern. Dabei muss man sich immer wieder seinen Emotionen stellen, um dann an einem unverrückbaren Termin - dem Konzert - dem Publikum etwas geben zu können.

  • Erste Anregungen

    Jugend

    Erste Anregungen

    Damals bin ich ein Mathe und Informatik Nerd mit langen Haaren und Stein um den Hals. Ich liebe es Wiener Walzer und Zwiefachen zu tanzen, bin Turner, singe im Chor, improvisiere Blues und lerne klassische Gitarre. Aber meine Jugend ist auch begleitet vom Nachmittagskaffee mit den Lehrereltern bei dem oft kreative pädagogische Ideen gewälzt werden.

    Auf der Suche nach neuen Ansätzen lernen meine Eltern eine Form der Kinesiologie kennen: Edu-Kinestetik - diese widmet sich u.a. der Verbesserung des Lernverhaltens. Ich stehe als Versuchskaninchen zur Verfügung: Muskeltesten im Familienkreis mit einer ordentlichen Portion Skepsis. Die Zeit ist noch nicht reif.

  • Yoga, Meditation, Kampfkunst

    Kindheit

    Yoga, Meditation, Kampfkunst

    Viele östliche Ideen begegnen mir schon sehr früh im Leben. Wenn ich sie auch noch nicht voll erfassen kann, so bleibt doch die Idee eines starken klaren Geistes als Ziel und Weisheit als höchstes Gut. Der Weg dorthin scheint mir über den Atem, Meditation, geschlossene Augen und die Kraft der Vorstellung zu führen.

Kontakt

Schreiben Sie mir. Ich freue mich über Ihre Nachricht.

Brain Gym ist eine eingetragene Marke von Brain Gym International